Die Krakenlampe

Ich finde es immer spannend, wenn meine Skulpturen nicht nur einfach Skulpturen sind....nun habe ich da so eine alte Lampe, sie funktioniert noch, hat aber keinen Schirm mehr. Wollte schon immer Mal eine Lampe mit einer Krake 🦑 machen, eigentlich eine Deckenlampe - aber nun auch gut.....

Hier mal das Grundgerüst. Der Kopf war wirklich ein Luftballon 🎈 (wie im Kindergarten), acht Arme - sind noch ein wenig dünn....

Nur mal zum testen, wie sie ausgerichtet sein müssen, damit der Krake dann auch mit der Lampe steht und nicht einfach umfällt....

(Entschuldige mich mal im Voraus...ich weiß es heißt "der Krake" aber meine Krake wird oft von mir verweiblicht 🤪)

Dann mal die Arme dicker machen....

und langes grübeln wie man den diese Noppen am besten hinbekommt....viele benutzen die Heißklebepistole und machen kleine Kringel und dann noch etwas papermacheclay drüber. 

Aber mein Oktopus ist recht groß....ca 80 cm vom Boden....

Jetzt bin ich am versuchen, ob es mit Ringen aus Fotokarton, die ich in meiner beliebigen Größe zusammenklebe, funzt.......?!?

Und auf Wunsch meiner Tochter habe ich noch einen Schnabel dazugebastelt, wennschondennschon, wie in Echt!  ;)

Sieht lustig aus, der Oktopus wurde kopfüber in meinen Wäschekorb gesteckt und mit Kissen abgepolstert, damit ich ihn von "unten" bearbeiten kann, hihi...

Melde mich wieder wenn ich etwas weiter bin.....

Sei gespannt, ich bin es auch.....!

Zur Zeit habe ich gerade sehr viele Flausen im Kopf.....

möchte unbedingt en "Drogon" machen.....wer kennt ihn?

Und die Pflanze aus dem kleinen Horrorladen reizt mich wahnsinnig....ist ja bald Halloween.....ich liebe Halloween! 🎃👻

30. Dezember 2017

hab mich jetzt lange nicht mehr gemeldet....war viel los...aber ich denke jetzt wird es wieder ruhiger und ich kann mich wieder meinem Kraken und Drogon widmen.

 

Mittlerweile arbeite ich nun schon gute 40 Stunden an der Krankenlampe. Die Noppen waren eine große Herausforderung. Bis ich eine neue Technik herausgefunden habe, wie man die Saugnäpfe, nach meiner Meinung, sogar schöner machen könnte, somit habe ich fast alle Noppen nochmals entfernt und habe von vorne begonnen. Und obwohl man die Saugnäpfe später gar nicht mehr so genau sieht, habe ich unendlich viele, gefühlte Abermillionen Noppen geformt. 

Papiermache, papermache, pappmache, Krake, Saugnapf, Kunst, Skulptur

Er war schon einmal lila...mittlerweile ist der Krake aber gelb...hahaha (aber das Lila sah eigentlich ganz chic aus, wenn ich es jetzt wieder sehe....). 😝

 

So finde ich sieht er doch recht trottelig goldig aus. Hat auch diese "Siphons" oder "Funnel" an den Seiten. Ich google immer und schaue nach der Anatomie von den echten Tieren. Will nicht und wird auch nicht exakt der Natur entsprechen, ist ja schließlich mein Krankerich, aber so ein paar Anhaltspunkte hole ich mir so aus dem Netz.

Derweil bin ich am anmalen. Auch beim Anmalen bin ich nicht einfach. Er hat nun schon mehrere Schichten von Acrylfarbe. Nur, ich möchte, daß er uneben aussieht, natürlich und nicht wie einfach angepinselt....und er soll naß wirken💦...kommt ja gerade aus dem Meer....Hoffe es dauert nicht mehr lange und ich bin fertig!! Lass Dich überraschen!!

02.Januar 2018

Endlich fertig, nach langem anpinseln, nochmal drüberpinseln, "Brown-washing", nochmals ausbessern.....viel Acryllack für das extreme "shining".....

Auf Instagram (ginaspappmache) habe ich auch ein kleines Filmchen gedreht, damit man die vielen Saugnäpfe besser begutachten kann. Kann ich leider hier nicht laden....

Bin zufrieden. Hoffe es gefällt Dir auch!?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0